Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Lüneburg - TGA


in Lüneburg

Projekttitel

Zentralisierung der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Lüneburg - Technische Ausrüstung gem. § 53 ff.HOAI ALG 1-8

Ausloberin

Psychiatrische Klinik Lüneburg gGmbH
Am Wienebütteler Weg 1
21339 Lüneburg

Verfahrensgrundlagen

Das Verfahren erfolgt als Verhandlungsverfahren gem. VgV mit 3 bis 5 Bietern.

Verfahrensaufgabe

Gegenstand des Verfahrens ist die Zentralisierung der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie für Erwachsene in Lüneburg.
Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie für Erwachsene befindet sich derzeit in mehreren auf dem Klinikgelände verteilten, denkmalgeschützten Gebäuden aus dem Jahr 1901 und in einem Gebäude aus dem Jahr 1972 (Haus 48). Sie soll zukünftig im und am Haus 48 zentralisiert werden. Das Haus 48 soll saniert und umgebaut werden; zudem sollen in unmittelbarer Nähe zwei Erweiterungsbaukörper errichtet werden. Die denkmalgeschützten Gebäude aus dem Jahr 1901 sollen zukünftig nicht mehr durch die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie für Erwachsene genutzt werden. Insgesamt sind in Haus 48 ca. 6.000 m² NUF zu sanieren/umzubauen; zudem sind ca. 4.200 m² NUF neu zu errichten. Die Fertigstellung der Maßnahme (1.Bauabschnitt) ist für das 4. Quartal 2021 vorgesehen. Das vorläufige Gesamtinvestitionsvolumen beträgt ca. 26 Mio. Euro brutto (KG 200-700 gem. DIN 276).

Zu vergebende Leistung/en
  • Leistungsphasen 1 bis 4 Technische Ausrüstung gem. § 53 ff. HOAI ALG 1-8;
  • Leistungsphase 5 Technische Ausrüstung gem. § 53 ff. HOAI ALG 1-8 optional, sofern und sobald die beantragten Fördermittel bewilligt werden;
  • Leistungsphasen 6 bis 9 Technische Ausrüstung gem. § 53 ff. HOAI ALG 1-8 als optionale Beauftragung durch Bestimmung der Ausloberin (ggf. in noch von der Auftraggeberin festzulegenden Stufen);
  • Besondere Leistungen in allen Leistungsphasen Technische Ausrüstung gem. § 53 ff. HOAI ALG 1-8 als optionale Beauftragung durch Bestimmung der Ausloberin.