Laborgebäude LAVES


Lüneburg

Projekttitel

Grundsanierung Laborgebäude LAVES, Technische Ausrüstung gem. § 55 HOAI für die ALG 1-3, 8

Ausloberin

Staatliches Baumanagement Lüneburger Heide
Am Exerzierplatz 12-14
29633 Munster

Verfahrensgrundlagen

Verhandlungsverfahren mit 3 bis 5 Bietern mit vorheriger öffentlicher Aufforderung zur Teilnahme (Teilnahmewettbewerb) gem. §17 VgV.

Verfahrensaufgabe

Das Institut für Bedarfsgegenstände in Lüneburg (LAVES-Niedersächsisches Landesamt für Verbraucherschutzund Lebensmittelsicherheit) soll umfassend grundsaniert werden. Das Gebäude wurde in den Jahren1984 bis 1986 erbaut auf einem innerstädtischen Grundstück „Am Alten Eisenwerk 2A“. Das Institut ist als viergeschossiges Gebäude ausgebildet, zudem komplett unterkellert und mit einer Lüftungszentrale im Dachgeschoss ausgestattet.

 

Der rechteckige Kubus kann als 2 Gebäudeteile betrachtet werden, die im mittleren Bereich über Flure,Treppenhaus und Aufzug miteinander verbunden sind. Die Grundrisse sind als dreibündige Anlage konzipiertmit einem mittleren Bund bestehend aus Lager-, Technik- und Sanitärräumen. In den äußeren Bünden befindensich die Verwaltungs- und Laborräume.

 

Das Projekt umfasst hochbauliche und brandschutztechnische Sanierungen sowie umfassende Erneuerungenin der technischen Gebäudeausstattung incl. der Labortechnik.

Zu vergebende Leistung/en
  • Leistungsphasen 2-3 Technische Ausrüstung gem. § 55 HOAI für die ALG 1-3, 8;
  • Leistungsphasen 5-9 Technische Ausrüstung gem. § 55 HOAI für die ALG 1-3, 8 als optionale Beauftragung durch Bestimmung der AG (ggf. in noch von dem Auftraggeber festzulegenden Stufen);
  • Besondere Leistung Erstellung Raumbuch als optionale Beauftragung durch Bestimmung der AG (ggf. in noch von dem Auftraggeber festzulegenden Stufen);
  • Besondere Leistungen in allen Leistungsphasen der Technischen Ausrüstung gem. § 55 HOAI für die ALG 1-3, 8 als optionale Beauftragung durch Bestimmung des AG (ggf. in noch von dem Auftraggeber festzulegenden Stufen).